Ein letzter Abend in Berlin
Kommentare 0

Isolation Berlin: Ein letzter Abend

Es ist dunkel. Ich stolpere über die Straßen. Die Ampel blinkt orange. Das macht sie immer ab Mitternacht. Es ist halb zwei. Ich wohne zu weit draußen. Ich schaue nach links, nach rechts, nach links. Es riecht nach Sommerregen. Das erste Mal in diesem Jahr. Ich fange an zu weinen. Die Tränen, die aus meinen Augen tropfen, verschwimmen mit den Regentropfen und landen in den glitzernden Pfützen unter meinen Füßen. Die Lichter des Autos sind weit weg. Es bremst. Es wäre egal. Weil das alles so schön ist. Und weil das alles endet. Der Bus hält neben mir. Ich steige nicht ein. Die Leute rennen. Und die Zeit rast mit. Sollen sie rasen. Ich verlasse Berlin.

Weiterlesen

trauern

Über das Trauern

Ich sitze in einem Café am Kollwitzplatz als meine Mutter anruft. Wo bist du?, fragt sie. Ich habe mir gerade einen Cappuccino bestellt. Ich weiß, was jetzt kommt. Ich erwische Dich immer in einem ungünstigen Moment. Ob es einen günstigen Moment für schlechte Nachrichten gibt?… Weiterlesen

popkultur_1070x600 Kopie

POP-KULTUR: Es beginnt immer in Berlin

Vergangenes Jahr zeigte der Spätsommer noch mal, was er drauf hatte. Die Sonne strahlte vom Himmel und bescherte spätestens zum Sonnenuntergang an der Spree goldene Stunden. Die BERLIN MUSIC WEEK präsentierte sich von ihrer entspanntesten Seite – letztmalig. Dieses Jahr ist alles anders. POP-KULTUR heißt… Weiterlesen

Oslo

Ja, ich habe eine Affäre.

Endlich Samstag, endlich Wochenende, endlich Urlaub! Draußen scheint die Sonne und ich liege ausgestreckt in alle Himmelsrichtungen auf meinem Fußboden. Mir ist schlecht. Meine linke Hand massiert meinen Bauch, meine rechte tippt Absagen ins Telefon. Nein, heute kein Aperol auf dem Balkon. Konzert auch nicht.… Weiterlesen

Nordseehimmel

Das Salz der Meere

»Wenn er weg ist, dann esse ich jeden Tag Nudeln«, sagte sie. Zwei Tage wollte er verreisen, auf einer Bank sitzen und ein letztes Mal die raue Brise in seinen schneeweißem Haar spüren. Einen Tag vor seiner Abfahrt ans Meer stand er nicht mehr auf.… Weiterlesen

gewitter_1070x600

Unter den Linden

Ich liege auf einer Insel inmitten der Stadt. Der Boden unter mir ist feucht und warm. Ich blicke in den Baum, deren Äste sich weit in den schwarzblauen Himmel strecken, als wollten sie sich an den über uns hinweg rasenden Wolken festhalten. Seine Blätter rascheln… Weiterlesen

Baden-Baden_Front

Die 10 erfrischendsten Acts 2015 – Teil Eins

Gerade standen diese europäischen Acts noch unterm geschmückten Weihnachtsbaum und performten vor ihren Familien und Freunden. Ruckizucki, ein halbes Jahr später, begeistern sie uns alle mit ihren Melodien und bringen uns auf zahlreichen Festivals bei über 30 Grad gehörig zum Schwitzen. Die erste Hälfte des Jahres… Weiterlesen

Mach was draus

Mach was draus.

Sieben Blumen, an Midsommar sollst Du sieben Blumen pflücken, von sieben Feldern, sie nachts unter Dein weiches Kissen legen. Und der Mensch, von dem Du dann träumst, ist der Mensch Deines Lebens. Das sagen die Schweden, oder wahlweise die Finnen. Du sammelst die Blumen und… Weiterlesen

Leyya

Leyya: Spanish Disco

Immer wieder Österreich! Unser bergiges Nachbarland mausert sich heimlich zu meinem Lieblings-Sammelbecken erfrischender Acts tanz- und rockbarer Genres wie BILDERBUCH, HVOB, WOLFRAM, CATASTROPHE & CURE, natürlich mit Amore, WANDA. Und jetzt – LEYYA. Ein Duo, Mann und Frau, aus Oberösterreich, das bereits Ende letzten Jahres… Weiterlesen

Rhodes

KONZERT: Rhodes im Soho House

Nachdem der britische Singer-Songwriter RHODES am vergangenen Donnerstag ein märchenhaftes – seiner, und unserer aller Meinung nach – Konzert in der Berghain Kantine spielte, gab er am Freitag noch eine intime Zugabe im Red Room des Berliner Soho House. Wie ein seichter Zauber legten sich… Weiterlesen

Iceage

KONZERT: Iceage im Bi Nuu

Den vier dänischen Burschen der Band ICEAGE gelingt es – in all ihrem jugendlichen Größenwahn – einen so gewaltigen Schwall kruden Punkrocks auf uns loszulassen, dass der ein oder andere Ersthörer vermutlich zurückschreckt. Aber! I do believe in heaven and I do believe it’s time.… Weiterlesen